Ayrton Senna  Zitate

… , zur Aufrechterhaltung Ihrer Motivation

Ayr­ton Sen­na war “schon zu Leb­zei­ten eine Legen­de”.

Ayr­ton Sen­na da Sil­va war ein bra­si­lia­ni­scher Auto­mo­bil­renn­fah­rer. Von 1984 bis zu sei­nem töd­li­chen Unfall beim Gro­ßen Preis von San Mari­no 1994 auf dem Kurs von Imo­la fuhr er in der For­mel 1 und wur­de drei­mal Welt­meis­ter. Sen­na bestritt in der For­mel 1 ins­ge­samt 161 Gro­ße Prei­se mit Tole­man, Lotus, McLa­ren und Wil­liams.

Bereits zu Leb­zei­ten stieg Ayr­ton Sen­na  stieg zum abgöt­tisch ver­ehr­ten Volks­hel­den des bevöl­ke­rungs­reichs­ten Lan­des Süd­ame­ri­kas auf. 

(Ayr­ton Sen­na, 1993)

Die­je­ni­gen, die bes­se­re Ergeb­nis­se,
mehr Rekor­de schaf­fen als ande­re,
haben immer etwas ganz Spe­zi­el­les.
Manch­mal mehr Talent
Manch­mal mehr Arbeit,
tota­le Selbst­auf­op­fe­rung oder Ehr­geiz,
manch­mal extre­me Intel­li­genz
und manch­mal ein­fach alles zusam­men.
Aber was wir alle gemein­sam haben;
die enor­me Lei­den­schaft für unse­ren Sport.
Ich für mein Renn­fah­ren,
der Ten­nis­spie­ler für sein Ten­nis,
sogar der Schach­meis­ter,
der die rich­ti­gen Züge tun muss.
Vor allem ist es unse­re Lei­den­schaft,
die uns über unse­re Geg­ner stellt.

weitere Zitate von Ayrton Senna

I have no idols. I admi­re work, dedi­ca­ti­on and com­pe­tence.” 

Ich habe kei­ne Vor­bil­der. Ich bewun­de­re Arbeit, Hin­ga­be und Kön­nen.

I am not desi­gned to come second or third. I am desi­gned to win.”

Ich bin nicht gemacht um Zwei­ter oder Drit­ter zu sein. Ich wur­de gemacht um zu gewin­nen.

Being second is to be the first of the ones who lose.”

Zwei­ter zu sein bedeu­tet der Ers­te zu sein, der ver­liert.

My big­gest error? Some­thing that is to hap­pen yet.”

Mein größ­ter Feh­ler? Muss erst noch pas­sie­ren.

If you have God on your side, ever­y­thing beco­mes clear.”

Wenn man Gott an sei­ner Sei­te hat, wird einem alles klar.

Zwölf Stun­den am Tag beschäf­ti­ge ich mich mit mei­nem Auto, die rest­li­chen zwölf Stun­den den­ke ich dar­über nach.“

Mei­ne Moti­va­ti­on ist die Suche nach der Per­fek­ti­on, der Ver­such, mich immer wei­ter zu ver­bes­sern, wei­ter zu ler­nen. Viel­leicht kann man die abso­lu­te Per­fek­ti­on nie errei­chen, aber ihr so nahe wie möglich zu kom­men, das ist das Ziel.“

 


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera